Gaißacher Berglauf

Im Rahmen unserer internen Vereinswertung habe ich mich zum Gaißacher Berglauf angemeldet – diese Jahr schon meine zweite Crosslauf Erfahrung. Vielleicht komme ich ja doch noch auf den Geschmack?!

Der Plan war recht einfach: Ich wollte maximal schnell den Berg hoch, 4,4 km und 480 Höhenmeter galt es dabei zu überwinden. Da mein Vereinskollege mit dem größten Laufpotential auch dabei war, er aber etwa 10 Jahre älter ist als ich, musste ein ordentlicher Vorsprung her! Also einfach nur Vollgas!

Eigentlich ging es von Anfang an direkt den Berg hoch-und es wurde recht schnell ziemlich anstrengend… ich habe mich recht weit vorne einsortiert und mich gefragt wie manche so schnell den Berg hoch rennen können. Irgendwann musste ich mehr damit kämpfen nicht einfach anzuhalten als schneller zu machen. Nach 3 Kilometer gab es ein kurzes flaches Stück zum „verschnaufen“ bis es dann wieder steil nach oben ging.

Natürlich lag das Ziel auch noch an einer Steigung und der Zielsprint um Platz 20. hat mir nochmals alles abverlangt aber die beiden Konkurrenten die plötzlich von hinten ankamen wollte ich auch nicht kampflos an mir vorbeiziehen lassen.

Fazit:
Eine nette und unkomplizierte Veranstaltung mit einem Mega-Kuchenbuffet am Ziel. Mit einem dritten Platz in meiner Altersklasse kann ich sehr zufrieden sein -außerdem habe ich mir mit ganz knappem Vorsprung den Vereinsmeistertitel im Berglauf geholt. 🙂