Triathlon Weiden 04.09.2021

Da unser Liga Team urlaubsbedingt sehr dünn besetzt war, habe ich die Möglichkeit bekommen einen Wettkampf in der Bayern Liga mitzumachen-eine wirklich tolle Erfahrung. Etwas nervös war ich vor dem kurzen Wettkampf schon, denn kurz vorher wurde klar dass es ein Team-Wettkampf wird und ich sicher nicht der schnellste im Team bin. Ich wollte auf jeden Fall nicht der Bremsfallschirm sein oder für ein Scheitern des Ligaauftakts verantwortlich sein.

Da innerhalb des Teams Windschattenfahren erlaubt war, musste mein geliebtes Aerorad zu Hause bleiben und mein Arbeitsrad durfte ran. Um nicht ganz so dilettantisch dazustehen muss natürlich erst mal der ganze Ballast ab, und ich bin selbst ganz überrascht wie schön mein Rad ohne den ganzen Krempel aussieht – nackte Räder sind einfach schöner:

Mal wieder sehr früh morgens ging es los um rechtzeitig am Start zu sein. Dieses Mal zeichnet sich aber ausgezeichnetes Wetter ab – da steht man doch gerne um 4:30 auf!

Gestartet wurde im 30s Abstand im Team. Die geplante Schwimm-Taktik haben wir im 16°C kalten und trüben Wasser überhaupt nicht umsetzen können. Ich hatte große Mühen den drei schnellen Schwimmern hinterher zu kommen. Wobei ich am Schluss gar nicht so unzufrieden mit meiner Schwimmzeit für die gut 600m war…

Dann durch die lange Wechselzone aufs Rad – upps Helm fast vergessen zuzumachen – hat aber niemand gesehen – und schnell rauf auf’s Rad. Das klappt bei uns allen recht gut und dann machen wir uns zusammen auf die knapp 20km lange Radstrecke. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40km/h muss ich hinten einfach nur aufpassen dass ich keine Lücke reißen lasse, ansonsten darf ich mich im Windschatten für’s Laufen „ausruhen“. Das Radfahren ist ruckzuck vorbei und schnell geht es wieder durch die Wechselzone und dann ab auf die Laufstrecke. 4 Runden müssen gelaufen werden. Leider verabschiede sich Robert gleich am Anfang – ihm hat der Radteil recht zugesetzt. Meine letzten beiden Mitstreiter, Domi und Maxi schieben und ziehen immer wieder etwas und helfen somit die Pace hoch zuhalten. Ein bisschen anstrengend war es dann aber doch….

Nach 22:50 Minuten haben wir die knapp 6km lange Laufstrecke bewältigt – eine 3:50er Pace mit Rückenwind. Ich bin froh dass wir durch mich nicht letzter geworden sind und einen soliden Auftakt in der Bayern Liga hinlegen konnten. Nach einer Korrektur sind wird schließlich auf dem 5. Platz gelandet.

Und einen Zeitungsartikel gab es auch noch, ein versöhnlicher Abschluss meiner Triathlon Saison 2021.